Schulentwicklung in Panketal

Die Schulentwicklung in Panketal wird derzeit in der Gemeindevertretung heftig diskutiert. Die Frage ist: Warum erst jetzt? Ist das Thema Inklusion nicht seit einiger Zeit bekannt? Und sind nicht auch die Einwohnerentwicklung und die damit verbundenen Schulanfängerzahlen bekannt? Warum also wird gewartet, bis es brennt?

Eltern und Lehrer wünschen sich eine möglichst schnelle Entscheidung. Auf der Sitzung vom 19. Dezember war das nicht möglich, dazu gab es noch zu viele offene Fragen. Nun wird es am 14. Januar 2013 eine Sondersitzung der Gemeindevertretung geben. Wir, die Fraktion Bü 90 / Die Grünen, wünschen uns nicht nur eine schnelle Entscheidung, sondern auch eine Entscheidung für die bestmögliche Lösung.

Aber welche Lösung ist die beste?

Betrachten wir vorerst die Einwohnerentwicklung:

Daraus ist ersichtlich, dass die Schulerweiterung in Schwanebeck weniger vorteilhaft ist.

Weitere Entscheidungshilfen sind die Prognosen für Bevölkerungsentwicklung und Altersstruktur. Das bedeutet, dass auch an die Nachnutzung der Investition Schulstandort gedacht werden muss.

Wir schlagen für die Entscheidungsfindung nachfolgende Bewertungsmatrix vor.

Mögliche Standorte (siehe Markierung in Skizze FNP) sind aus unserer Sicht:

  1. Krankenhaus in der Schönower Str.
  2. Schönerlinder Str./Möserstr.
  3. Straße der Jugend
  4. Pfingstberg (HU-Gelände)
  5. Schwanebeck 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

– = negativ; + = positiv; 0 = unerheblich

Das “auf Sicht fahren” hat sich doch nicht bewährt, Herr Bürgermeister.

Teile diesen Inhalt: